Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Im Hintergrund arbeiten für Sie...

Im Departement Chirurgie sind fachbereichsübergreifende Aufgaben angesiedelt. Im Wesentlichen sind dies folgende Querschnittsfunktionen: 

Ressort Qualität

Dr. med. Marianna Friedli-Braun

Dr. med. Marianna Friedli-Braun
Curriculum vitae (PDF)

Zum Aufgabengebiet von Dr. med. Marianna Friedli-Braun gehören im Wesentlichen:

  • Führung von Qualitätsprojekten als Qualitätskoordinatorin Chirurgie
  • Vertretung des Departementes Chirurgie in der Qualitätskommission
  • Betreuung des chirurgischen Manuals
  • Einführung neuer ärztlicher Mitarbeitender
  • Allgemeinmedizinischer Support der Ärzte in Weiterbildung
  • Ausbildung und Betreuung der chirurgischen Unterassistenten/-innen


Dr. med. Marianna Friedli-Braun leitete das Teilprojekt "sanaCERT: Standard Chirurgie" und führte das Departement zur Erst-Zertifizierung.

Study Nurse & Datenmanagerin

In der heutigen Medizin wird nicht nur Qualität sondern auch Qualitätsmessung grossgeschrieben. Neben vorgeschriebenen Messungen beteiligt sich das Departement Chirurgie des Kantonsspitals Graubünden auch an diversen freiwilligen Qualitätsregistern und Forschungsstudien:

  • Swissvasc
  • SwissNOSO
  • AQC
  • interne Prostatakarzinomerfassung
  • Implantatregister SIRIS
  • Traumaregister
  • SMOB
  • Hernienstudie
  • Datenerfassung FastTrack
  • LiverMetSurvey
  • diverse Multicenter Studien der AO Foundation (Arbeitsgruppe für Osteosynthesefragen)
  • Patientenzufriedenheit nach Messempfehlungen der ANQ


Die Study Nurse und Datenmanagerin unterstützen das ärztliche Personal bei der Datenerfassung und Studienorganisation. Darunter fallen auch Mithilfe bei der Überprüfung von Ein- und Ausschlusskriterien, der Randomisierung und Registrierung von neuen Studienpatienten sowie der Sicherstellung der ethischen Richtlinien und good clinical practice.

Leistungserfassungskontrolle

Liane Stingelin

Liane Stingelin

In einem grossen Spital mit multidisziplinärer Patientenbehandlung kommt der Leistungserfassungskontrolle eine grosse Bedeutung zu und soll früh im Abrechnungsprozess erfolgen, um Ineffizienzen zu mindern. Durch das Schnüren von passenden Blockleistungen wird die Leistungserfassung vereinfacht und an jährlich ändernde Tarifwerke angepasst. Die Schulung von neu eintretenden Mitarbeitenden ist unumgänglich, da die Schweizer Kliniken sehr unterschiedliche Dokumentations- und Leistungserfassungssystem einsetzen.

Betriebswirt / Klinikmanager

Marco Rettich, lic.oec. HSG

Marco Rettich, lic. oec. HSG

Der betriebswirtschaftliche Mitarbeiter der Departementsleitung Chirurgie unterstützt das Departement vorwiegend:

  • bei der Erstellung und Kontrolle des Jahresbudgets
  • bei Anschaffungen und Investitionen
  • in Projekten
  • bei Personalanstellung & -controlling
  • bei Personalführung & -beurteilung (Sekretariate)
  • bei der Führung von Konten
  • bei Erstellung von Statistiken und Auswertungen
  • in der täglichen administrativen Arbeit (Kreditorenworkflow, Formulare)
  • bei Informatikfragen
  • Betreuung von AO-Gastärzten aus aller Welt