Eintritt I Kantonsspital Graubünden

Eintritt

Wir begleiten Sie ab Ihrem Eintritt mit Engagement und Fachkompetenz. Ihre Sicherheit, Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden stehen bei uns stets im Zentrum. Hier finden Sie Wissenswertes zum Eintrittstag ins Kantonsspital Graubünden.

Empfang

Wir sind Ihr erster Ansprechpartner am Kantonsspital Graubünden. Gerne helfen wir bei Fragen weiter oder zeigen Ihnen den Weg.

Werktags

06:00 – 20:00 Uhr

Wochenende und gesetzliche Feiertage

08:00 – 20:00 Uhr

Ausserhalb der Öffnungszeiten können Sie sich über die Gegensprechanlage am Haupteingang und in der Tiefgarage anmelden.

Die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von IDEM helfen Patientinnen und Patienten, Angehörigen und Besuchern gerne weiter oder begleiten Seh- und Gehbehinderte bis zu den gewünschten Untersuchungsbereichen/Zimmern.

Werktags

08:30 – 11:30 Uhr und 13:30 – 15:30 Uhr

Werktags

07:00 – 18:00 Uhr

Ausserhalb der Öffnungszeiten können Sie sich über die Gegensprechanlage am Eingang (vor der zweiten Glastür links) anmelden.

Werktags

07:00 – 20:00 Uhr

Wochenende und gesetzliche Feiertage

08:00 – 20:00 Uhr

Ausserhalb der Öffnungszeiten können Sie sich über die Gegensprechanlage am Eingang anmelden.

Patientenaufnahme

Melden Sie sich bei Ihrem Eintritt zuerst auf der Patientenaufnahme des jeweiligen Standortes an. 

Hauptstandort

In der Eingangshalle links
+41 81 256 67 17
Standort Kreuzspital In der Eingangshalle am Empfang
+41 81 256 67 17
Standort Fontana In der Empfangshalle vis-à-vis Empfang/Kiosk
+41 81 254 81 27

 

  • Patient:innen aus der Schweiz: Krankenversicherungskarte
  • Patient:innen aus dem Ausland: 
    Versicherungskarten der Krankenversicherungen: europäische Versicherungskarte plus/oder private Versicherungs- oder Zusatzversicherungskarte)
  • Identitätskarte, Pass oder Ausländerausweis

Sicherheit ab Spitaleintritt: Jede Patientin bzw. jeder Patient erhält beim Eintritt ins Spital ein Patientenarmband, auch bei Notfalleintritten.
 

Sichere Identifikation

Das Patientenarmband dient der Vermeidung von Verwechslungen, z.B.

  • wenn Sie von der Station in den OP gebracht werden
  • wenn Sie Medikamente erhalten
  • wenn Ihnen Blut abgenommen wird
  • wenn Sie Transfusionen von Blut und Blutprodukten erhalten
  • wenn Sie nicht ansprechbar sind.


Das Patientenarmband wird Ihnen beim Eintritt abgegeben oder im behandelnden Bereich angelegt und Sie tragen es bis zu Ihrem Austritt. Das Armband enthält ausschliesslich Ihre persönlichen Daten:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum, Alter
  • Geschlecht
  • Fallnummer (als Nummer und Barcode)


Ausdruck und Barcode enthalten keinerlei weitere Daten. Nach Spitalaustritt vernichten wir das Einmalarmband gemäss Datenschutzbestimmungen.

Um die Kostenübernahme für Ihre Behandlung sicherzustellen, verlangen wir in folgenden Fällen eine Depotleistung:

  • Patienten ohne Krankenkasse
  • EU-Bürgern ohne Formular E 111/E112 oder S2
  • Patienten, die im Ausland wohnen
  • Patienten ohne Nachweis einer Zusatzversicherung


Informationen über die Höhe dieses Depots gibt die stationäre Patientenabrechnung: +41 81 256 73 00, patientenabrechnung@ksgr.ch.

Geltungsbereich

Die Tarife des Kantonsspitals Graubünden werden dort angewendet, wo keine vertraglichen oder gesetzlichen Regelungen vorhanden sind. Hier finden Sie unsere Tarife: