Roger von Moos | Kantonsspital Graubünden

Prof. Dr. med. Roger von Moos

Chefarzt Onkologie / Hämatologie
FMH Med. Onkologie, Innere Medizin
  • GCP Refresher Oktober 2017
  • Orientierungsnachmittag für neue Dozierende – USZ
  • Lehren an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
  • GCP Kurs Sponsor Investigator – Level 3 2014
  • Nachdiplomstudium Universität Bern Management im Gesundheitswesen (Februar 2012 – Mai 2014) mit Diplom (Masterarbeit Abschluss geplant Q4 2016)
  • GCP Refresher Kurs Juni 2011
  • Basiskurs Didaktik für Habilitandinnen und Habilitanden 2009
  • Fähigkeitsausweis für delegierte Psychotherapie FMPP 2009
  • Interdisziplinäres Führungstraining Kantonsspital St. Gallen (10-tägiges Seminar) 2003
  • Facharzt Titel Medizinische Onkologie FMH 2001
  • ESMO Examination in medical Oncology Lissabon 2001
  • Facharzt Titel Innere Medizin FMH 1998
  • Educational Commission for foreign medical graduates part 2 certification 1997
  • Mitglied der European Society for Medical Oncology (ESMO)
  • Mitglied der American Society of Clinical Oncology (ASCO)
  • Mitglied der American Association for Cancer Research (AACR)
  • Mitglied der schweizerischen Gesellschaft medizinische Onkologie (SGMO)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe dermatologische Onkologie (ADO)
  • Mitglied der Working Group Melanoma Schweiz
  • Mitglied der schweizerischen Gesellschaft für Senologie (SGS)
  • Mitglied der Deutschen Osteoonkologischen Gesellschaft
  • Study Chair in folgenden Studien:
  • o SAKK Studie 96/12 (Phase III Studie)
  • Co-Chair bei diversen Studien
    • SAKK 41/16
    • SAKK 17/16
    • SAKK 95/16
  • Hauptprüfarzt in rund 30 klinischen Studien (Phase I bis III) in den wichtigsten Indikationen der medizinischen Onkologie mit der SAKK, IBCSG, Investigator Driven studies, Industrie
  • Aufbau klinische Forschungsabteilung medizinische Onkologie Kantonsspital Graubünden (1 Studien Assistenzarzt, 5 Studienschwestern, 1 Sekretärin) 2004 – dato
  • Bis 2004 Leiter der klinisch-onkologischen Forschungsabteilung des Kantonsspitals St. Gallen (eigene Abteilung direkt unterstellt Prof. Cerny, Chefarzt Onkologie und Leiter Dept. Innere Medizin KSSG)
  • Investigators Education Certificate 2003 schweizerische Arbeitsgruppe für klinische Krebsforschung
  • Weiterbildung klinische Versuche Swissmedic 2002
  • Education in Methods in Clinical Cancer Research (ASCO, ESMO, AACR) 2001
  • Habilitation an der Universität Zürich November 2011
  • Einbindung Lehre Universität Zürich 2009 – dato
  • Leiter Weiterbildungsstätte Kategorie A Medizinische Onkologie Kantonsspital Graubünden (3 Fachassistenzärzte)
  • Ausbildung von Trial Koordinatoren am Kantonsspital St. Gallen
  • Studentenkurs Innere Medizin für Prof. R. Speich Universitätsspital Zürich
  • Internistischer Grundkurs für Medizinstudenten Limmattalspital für Prof. H.J Kistler und Prof. M. Frey-Wettstein
  • Dozent allgemeine Innere Medizin Schwesternschule Theodosianum Schlieren 1994-95
  • Dozent allgemeine Chirurgie Schwesternschule Neumünster 1993
  • Annals of Oncology
  • Anti Cancer Drugs
  • European Journal of Internal Medicine
  • Expert Review of Anticancer Therapy
  • Journal of Bone Oncology
  • Journal Breast Care
  • Journal Future Oncology
  • Journal of the National Cancer Institute
  • Melanoma Research
  • Oncology (Karger)
  • Supportive Care in Cancer
  • The Breast
  • The Journal of Urology
  • World Journal of Clinical Oncology
  • Phase I protocols University of Hong Kong
  • Schweizerische Krebsliga
  • Abstract Begutachter DGHO 2007 / 2008 / 2011 / 2015 / 2016
  • GIST Gruppe Schweiz unter Leitung Prof. Metzger
  • Grant Jury Gateway/Rising Tide
  • Externer Gutachter Habilitationsschrift Universität Genf
  • Externer Gutachter “Filling the Gap” Universität Zürich
  • 2017 Reviewer of the Journal Cancer Treatment Reviews
  • 2016 Präsident SAKK ab Juli 2016
  • 2016 Ehrenmitglied Krebsliga Graubünden
  • 2016 Stiftungsratsmitglied SFK (Stiftung zur Förderung der Knochenmark-transplantation assoziiert mit Swisstransplant)
  • 2015 Scientific Committee – AACR-NCI-EORTC – Molecular targets and cancer therapeutics
  • 2015 Steering Committee – SNAP Studie – IBCSG
  • 2015 Steering Committee – LORELEI Studie – Vertreter IBCSG
  • 2015 Wissenschaftlicher Beirat GIST Patienten Selbsthilfe Gruppe Schweiz
  • 2015 Scientific Steering Committee Member Phase I University of Hongkong
  • 2014 Editorial Board Member World Journal of Clinical Oncology
  • 2014 SAMO – Swiss Academy of Multidisciplinary Oncology
  • 2014 / 2015 / 2016 Chair ASCOSCOPY (Weiterbildungsveranstaltung in Chicago)
  • 2014 / 2015 Co-Chair Post ASCO Meeting (nationale Weiterbildungsveranstaltung Onkologie)
  • 2014 / 2015 / 2016 Steering Committee Member Chicago in the Mountains
  • 2013 Member of the Faculty at the Best of ASCO Southeast Asia (Singapore)
  • 2012 – 2014 Board Member Biobank Suisse
  • 2011 – 2016 Vize-Präsident Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für klinische Krebsforschung (SAKK)
  • 2011 – 01/2013 Präsident Projektgruppe New Anticancer Drugs SAKK
  • 2011 Board Member Journal info@onkologie
  • 2009 – 2011 Vertreter B Kliniken schweizerische Gesellschaft medizinische Onkologie (SGMO)
  • 2009 – 2011 Examinator Facharztprüfungen schweizerische Gesellschaft medizinische Onkologie
  • 2007 Wissenschaftlicher Beirat des Journal Leading Opinions Oncology
  • 2007 Board Member SAKK Schweiz
  • 2006 – 2016 Vorstandsmitglied Krebsliga Graubünden
  • 2005 – 2007 Mitglied Forschungsrat SAKK
  • 2005 – 2012 Präsident SAKK Region Graubünden
  • 1996 Inhaber Firma Xenocomp (Spital Informations Systeme, EDV
  • Projektmanagement Beratung)