Gebäudeinformatikerin / Gebäudeinformatiker EFZ | Kantonsspital Graubünden

Gebäudeinformatikerin / Gebäudeinformatiker EFZ

Gebäudeinformatikerinnen und -informatiker EFZ machen Häuser zu Smart Homes und erwecken ganze Gebäudekomplexe zum Leben.

Als Gebäudeinformatikerin / -informatiker sorgst du dafür, dass gebäudetechnische Systeme wie etwa Heizungen, Kälte- und Lüftungsanlagen sowie elektrische Energieverbraucher (Licht, Haushaltsgeräte) über ein funktionierendes Netzwerk intelligent und energieeffizient gesteuert werden können. Ausserdem bist du verantwortlich für die Installation und Integration von gebäudetechnischen Sicherheitssystemen wie Brandmelde- und Einbruchmeldeanlagen. Du wirst zum Experten für deren Planung, Vernetzung, Wartung sowie Inbetriebnahme – natürlich samt aller technischen Komponenten und smarten Devices. Dafür arbeitest du im Betrieb oder vor Ort und stehst im stetigen Austausch mit Kollegen und anderen Fachpersonen.

Du bist spezialisiert in einer der drei Fachrichtungen Planung, Gebäudeautomation oder Kommunikation und Multimedia. Kenntnisse in der Netzwerktechnik sowie im Bereich der IT-Sicherheit bilden die Basis deiner Kompetenzen.

Im Kantonsspital Graubünden wird die Fachrichtung Gebäudeautomation angeboten.

  • 4-jährige Ausbildung und Abschluss mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)
  • Ausbildung an drei Lernorten: Betrieb, Berufsfachschule und überbetriebliche Kurse
  • Berufsfachschule in St. Gallen oder Zürich: 1. und 2. Lehrjahr: zwei Tage wöchentlich; 3. und 4. Lehrjahr: einen Tag wöchentlich
  • bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden
  • abgeschlossene Sekundarschule
  • Teamarbeit
  • logische Zusammenhänge zu erkennen
  • Eigenverantwortung
  • Interesse an Technik, Mathematik, Informatik, Internet und am Lösen komplexer Aufgabenstellungen
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Die online eingehenden Bewerbungen werden laufend geprüft und beurteilt. Du erhältst darüber sowie über den weiteren Verlauf Rückmeldung.
  • Vorstellungsgespräch
  • Schnuppertag
  • Die Ausbildungsverantwortlichen entscheiden über die Anstellung.
  • Berufsmaturität (berufsbegleitend, Vollzeit)
  • verschiedene Berufsprüfungen
  • höhere Fachprüfungen
  • Höhere Fachschulen
  • Fachhochschulen
  • Praxisprüfung nach NIV (Fachkundigkeit)

In einer Schnupperlehre erhältst du Einblick in den Beruf Gebäudeinformatiker:in im Spitalumfeld. Melde dich mit diesem Formular für eine Schnupperlehre an.

Wir freuen uns auf dich. Für Fragen steht dir Roger Battaglia gerne zur Verfügung.

Einblick in die Lehre als Gebäudeinformatikerin / Gebäudeinformatiker EFZ

Dein Ausbildungsverantwortlicher

Roger Battaglia
Spitaltechniker
Elektro und Mechanik

Roger Battaglia