Hebamme BSc FH I Kantonsspital Graubünden

Hebamme BSc FH

Als Hebamme übernehmen Sie eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Denn Sie begleiten Frauen während Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit. Damit sind Sie eng verbunden mit der grossen Veränderung im Leben dieser Familien.

Hebammen begleiten normal verlaufende Geburten selbstständig. Sie kümmern sich danach um das Wohlbefinden des Säuglings und überwachen die Rückbildungsprozesse bei der Mutter. Die vielfältigen Aufgaben verlangen einerseits handwerkliches Können. Andererseits benötigen Sie fundiertes Wissen in den Bereichen Naturwissenschaft, Medizin und Sozialwissenschaft.

Am Kantonsspital Graubünden können Sie die für ein Fachhochschulstudium Hebamme BSc obligatorischen Praktika absolvieren (Zusatzmodule A und C). 

Weitere Informationen zum Zusatzmodul A finden Sie unter Eignungspraktikum für Studium Hebamme Fachhochschule (Zusatzmodul A).

  • 3 Jahre Vollzeitstudium mit Abschluss Bachelor of Science ZFH Hebamme (inkl. 3 Praktika à 14 Wochen)
  • anschliessend 40 Wochen Praktikum als obligatorisches Zusatzmodul
  • Start der Ausbildung: jährlich, im September
  • Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität
  • ohne bereichsspezifische Vorbildung (grundlegendes Verständnis von Pflegetheorie und -praxis) empfiehlt die ZHAW ein zweimonatiges Vorpraktikum im Berufsfeld
  • Englischkenntnisse: First Certificate Level B2 (Bewertung A) oder ein Certificate of Advanced English C1 (Bewertung C)
  • Eignungsabklärung an der Fachhochschule 
  • Sorgfalt, Genauigkeit
  • Belastbarkeit
  • rasche Auffassungs- und Beobachtungsgabe
  • analytisches und vernetztes Denken
  • Konfliktfähigkeit
  • hohe Verantwortungskompetenz
  • Entscheidungskompetenz
  • guter Umgang mit Normen und Werten
  • Einfühlungsvermögen
  • Flexibilität
  • psychologisches, praktisches und technisches Geschick
  • interkulturelle Kompetenz

Informationen zum Selektionsverfahren und zum Studium finden Sie auf der Webseite der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW.
 
Die Zuteilung der Praktikumsplätze erfolgt durch die ZHAW.