Kaderärztlicher Ausbau Palliative Care | Kantonsspital Graubünden

Kaderärztlicher Ausbau Palliative Care

02. Nov. 2022
Frau Dr. med. Dorothea Kübitz verstärkt seit Beginn dieses Jahres die Palliative Care am Kantonsspital Graubünden (KSGR). Dadurch soll auch der Konsiliardienst am KSGR erweitert werden.

Im Januar 2009 wurde am Standort Kreuzspital die Palliativstation mit 6 Betten eröffnet. Die Entwicklung der Medizin hat gezeigt, dass für eine ausgewählte Patientengruppe eine spezialisierte Palliative Care benötigt wird. Dieser Bedarf wurde immer deutlicher, so dass die Palliativstation im Laufe der letzten Jahre kontinuierlich gewachsen ist und inzwischen am neuen Standort Fontana 14 Betten umfasst. Neben der empathischen und fachlich hochstehenden Patientenbetreuung stand somit immer eine hohe Qualität der Leistungen an vorderster Stelle. Bereits seit 2012 ist die Abteilung, als eine der ersten Abteilungen in der Schweiz, als spezialisierte Palliativstation zertifiziert worden. Seit 2021 ist die Abteilung eine anerkannte Weiterbildungsstätte für Ärzt:innen, die in Ausbildung zum Interdisziplinären Schwerpunkt Palliativmedizin sind.
 

Personelle Verstärkung

Bedingt durch die kontinuierliche Zunahme der Patienten sowohl des stationären als auch des ambulanten Bereiches wurde ein personeller Ausbau notwendig. Erfreulicherweise konnten wir die Palliative Care mit Frau Dr. Dorothea Kübitz als Oberärztin mbF seit Januar 2022 verstärken. Sie ist seit 2012 als Assistenzärztin und seit 2017 als Oberärztin auf der Inneren Medizin am KSGR tätig. In ihrer Funktion als Oberärztin machte sie bereits seit vielen Jahren Vertretungen auf der Palliativstation. Frau Dr. Dorothea Kübitz hat ihre praktische palliativmedizinische Ausbildung in verschiedenen Spitälern in der Schweiz absolviert, die theoretische Ausbildung hat sie an der Ostschweizer Fachhochschule in St. Gallen erfolgreich abgeschlossen. Sie trägt neben dem Facharzttitel Innere Medizin auch den Interdisziplinären Schwerpunkttitel Palliativmedizin. 

Durch diesen personellen Ausbau möchten wir neben dem stationären Angebot auch den Konsiliardienst am KSGR stärken, um so die palliativmedizinischen Bedürfnisse der Patienten auch auf anderen Abteilungen abdecken zu können. Zusätzlich soll das ambulante Angebot erweitert werden, damit die Patienten, in Zusammenarbeit mit den Hausärzten, länger zu Hause betreut werden können und im Falle einer nötigen Hospitalisation direkt, auch notfallmässig, auf die Palliativstation eintreten können.

Für Auskünfte und Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der Nummer +41 81 256 78 44  oder unter palliativecare@ksgr.ch.