Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Das Bauprojekt SUN (Sanierung, Um- und Neubau)

Das Kantonsspital Graubünden plant die Sanierung, den Um- und Neubau seiner Gebäude für die nächsten Jahre. Mit einem entsprechenden Projektwettbewerb wurde das Projekt "By Pass" von Staufer & Hasler Architekten AG aus Frauenfeld zum Sieger gekürt. Das Kerngebäude diese Grossprojektes ist 136 Meter lang, 25 Meter hoch und 400 Millionen Franken teuer. Der Neubau wird entlang der Loëstrasse gebaut und ersetzt teilweise Haus A.

Das Projekt besticht durch die Anordnung wesentlicher Bereiche auf lediglich zwei Ebenen. Es wird eine betrieblich sehr sinnvolle Situation mit direkter Verbindung auf einer Ebene von hoch installierten Bereichen wie Röntgeninstitut, MRI, CT mit der Notfallstation, Operations-Säle, Kinder- und Erwachsenen-Intensivstationen, Herzkatheterlabor, etc. Trotz der grossen zusammenhängenden Nutzungsfläche schaffen dabei räumliche Einschnitte und Höfe angenehme und gut belichtete Bedingungen für die Arbeitsplätze.

Das Projekt überzeugt auch durch seine städtebauliche Neudefinition sowie der Neuorientierung der Erschliessung und der Eingänge. Durch die Verlegung des Haupteingangs an die Loëstrasse schafft das Projekt eine grundsätzlich neue Ausgangslage für die gesamte Spitalanlage.

Webcam Baustelle SUN

Webcam Webcam
Webcam Webcam