Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Tagesklinik in der Frauenklinik Fontana

Die Entscheidung, ob eine Operation ambulant bzw. tageschirurgisch durchgeführt wird oder eines stationären Spitalsaufenthaltes bedarf, wird in enger Absprache zwischen den Gynäkologen und Anästhesisten unter Einbeziehung der Patientin gefällt. Sollte ein ambulanter Aufenthalt geplant sein, freuen wir uns, Sie in der Tagesklinik in der Frauenklinik Fontana im zweiten Stock begrüssen zu dürfen. 

Im Rahmen der ambulanten Sprechstunde bekommen Sie alle Informationen über die Operation und die empfohlene Anästhesietechnik. Sie werden über die Nüchternzeiten, Medikamenteneinnahme und Eintrittszeitpunkt in der Tagesklinik informiert. In der Tagesklinik werden Sie für die Operation vorbereitet und gelangen von dort direkt in den Operationssaal. Nach dem Ende der Anästhesie werden Sie wieder auf die Tagesklinik zurück gebracht. Dort werden Sie sich schnell vom Eingriff und der Anästhesie erholen. Sie erhalten Getränke und eine leichte Mahlzeit und werden bis zu Ihrem Austritt weiterbetreut. Das geschulte Pflegepersonal ist zu jedem Zeitpunkt Ihres Aufenthaltes für Sie verfügbar.

Ein gezieltes Entlassungsprocedere erlaubt Ihnen bei stabilen Herz-Kreislauf-Verhältnissen, ausreichender Schmerzkontrolle und zufriedenstellender chirurgischer Situation baldmöglichst das Spital wieder zu verlassen.  Rechnen Sie mit einer Aufenthaltsdauer von ca. 3 Stunden. Bitte organisieren Sie sich für den Transport von bzw. nach Hause eine Begleitperson. Das Lenken eines Fahrzeuges ist bis 24 Stunden nach der Operation nicht erlaubt.

Für Ihren Komfort empfehlen wir Ihnen eine Tageszeitung, Literatur oder ein Tablet-PC mitzunehmen. Bitte vermeiden Sie die Mitnahme von Wertgegenständen oder Bargeld.

Für Fragen zur Tagesklinik Fontana stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Bild vergrößern

Einblick in die Tagesklinik in der Frauenklinik Fontana.