Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Studium Gesundheitsförderung und Prävention

Interessieren Sie sich für Gesundheitsthemen sowie gesellschaftliche Entwicklungen und Herausforderungen?

Im Studium Gesundheitsförderung und Prävention schaffen Sie gesunde Rahmenbedingungen für die Bevölkerung, um Krankheiten und Unfälle möglichst zu verhindern oder zu vermeiden.

Das Studium ist sehr breit gefächert und beinhaltet verschiedene Themengebiete wie Gesundheitswissenschaften, Epidemiologie, Soziologie, Kommunikation sowie aber auch Projekt- und Qualitätsmanagement. Durch die Vielseitigkeit der Ausbildung kann später in verschiedenen Institutionen wie Suchtpräventionsstellen, Gesundheitsämtern, Nichtregierungsorganisationen (NGO) oder im betrieblichen Gesundheitsmanagement gearbeitet werden.

Im Kantonsspital Graubünden lernen Sie das Themenfeld des betrieblichen Gesundheitsmanagements genauer kennen. Dabei entwickeln Sie bedarfsgerechte Massnahmen und Angebote für die Mitarbeitenden des Spitals und setzen sich für deren Gesundheit und Wohlbefinden ein.

Studium

  • 3 Jahre Vollzeit oder 4.5 Jahre Teilzeitstudium
  • Abschluss Bachelor of Science in Gesundheitsförderung und Prävention (inkl. mehrmonatiges Praktikum in einer Unternehmung)
  • Start der Ausbildung: jährlich im September an der ZHAW in Winterthur

Voraussetzungen

  • Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität, Abschluss einer Höheren Fachschule
  • Ohne bereichsspezifische Vorbildung muss ein zweimonatiges Vorpraktikum im erweiterten Gesundheitsbereich absolviert werden.
  • Eignungsabklärung an der ZHAW

Anforderungen

  • Interesse an Gesundheitsthemen sowie gesellschaftlichen Entwicklungen und Herausforderungen im Gesundheitsbereich
  • Sozial- und Kommunikationskompetenzen
  • Vernetztes Denken
  • Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative

Bewerbung und Selektion

Informationen über das Selektionsverfahren und den Studiengang, inklusiv einem kurzen Filmausschnitt, finden Sie auf der Webseite der Zürcher Fachhochschule ZHAW.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Nadja Clopath, Fachspezialistin HR Marketing und BGM, MAS Gesundheitsförderung und Prävention, Tel. +41 81 256 78 73, E-Mail