Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Sprechstunde / Adipositas-Sprechstunde

Die Viszeralchirurgische Sprechstunde findet jeden Mittwoch statt. Ihr Hausarzt wird Sie für diese Sprechstunde anmelden. Danach erhalten Sie ein schriftliches Aufgebot. Am Sprechstundentag melden Sie sich bitte zuerst bei der ambulanten Patientenaufnahme. Von dort werden Sie zu den Sprechstundenräumen geschickt. Aus organisatorischen Gründen sind wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie im Verhinderungsfall umgehend mit uns telefonischen Kontakt aufnehmen (Tel. Sekretariat: +41 81 256 62 08)

Falls bei Ihnen eine Operation geplant ist, werden wir mit Ihnen das Vorgehen bereits im Rahmen der Sprechstunde detailliert besprechen und die schriftliche Aufklärung durchführen.

Bei Routineeingriffen (Leistenbrüche, Gallenblasenerkrankung, …) besteht die Möglichkeit "Eintritt am Operationstag". Bei dieser Wahl ist es notwendig, dass Sie vorgängig in der Sprechstunde des Anästhesiearztes beurteilt werden. Ort und Zeit dieser Konsultation werden bei uns in der Chirurgiesprechstunde mitgeteilt und organisiert.

Spezialsprechstunden

Interdisziplinäre Adipositas-Sprechstunde (IDAS):
Patienten, die an grossem Übergewicht leiden (BMI>40 kg/m2), werden durch ein spezialisiertes Team von Chirurgen, Stoffwechselspezialisten (Dr. med. Peter Villiger, Leiter Viszeralchirurgie, Dr. med. Renzo Joos, Oberarzt Chirurgie; Dr. med. Thomas Wieland, Stv. Chefarzt Medizinische Klinik; Dr. med. Niklaus Kamber, Leiter Endokrinologie, Dr. med. Rebecca Locher, Oberärztin Endokrinologie), den Ernährungsberaterinnen und Physiotherapeuten beraten. Die Anmeldung erfolgt über den Hausarzt an das Sekretariat Viszeralchirurgie.
Das erste Gespräch wird durch das Team der Ernährungsberatung durchgeführt. Anschliessend erfolgt die Beurteilung durch die Chirurgie und Endokrinologie.

Flyer Selbsthilfegruppe Magenbypass und Sleeve (PDF)


Proktologische Sprechstunde:

Patienten mit einer Erkrankung des Enddarmes, After (Prolaps, Hämorrhoiden, Fissuren, Fisteln, etc.) werden durch den Viszeralchirurgen beurteilt und behandelt. In speziellen Fällen wird eine Beckenbodenphysiotherapie notwendig. Die Therapie wird über die Abteilung Beckenbodenrehabilitation im Frauenspital Fontana von uns in die Wege geleitet.