Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Obere Extremität (Schulter / Ellbogen)

Schultergelenk

Instabilität – Ausrenken oder Auskugeln des Gelenkes kommt häufiger bei jungen Patienten vor. Stabilisierende Massnahmen sind stufenweise angepasste Physiotherapie, arthroskopische oder offen chirurgische Stabilisierung.

Abnutzung der Sehnen und Muskeln – Bei starker Belastung oder altersbedingt kommt es zur Abnutzung von gelenksnahen Sehnen und Muskeln und damit verbundenen Schmerzen und Schwäche. Oftmals ist eine Naht der durchgerissenen oder durchgescheuerten Sehne noch möglich. Dies wird arthroskopisch oder offen chirurgisch durchgeführt.

Arthrose – Bei starker Belastung, nach vorherigen Verletzungen oder altersbedingt kann es zur Gelenksknorpelabnutzung kommen. Je nach Abnutzung kann ein künstliches Schultergelenk eingesetzt werden.

Ellbogen

Instabilität – Ausrenken oder Auskugeln des Gelenkes mit verbleibender Unsicherheit. Die Stabilisierung wird offen chirurgisch durchgeführt.

Tennis- / Golfer-Ellbogen – Überreizung der Sehnen an den Knochenvorsprüngen am Ellbogen innen oder aussen. Die Behandlung ist langwierig mit stufenweise Anpassung der Therapie (Schonung, Schienung, Spritzen, Stosswellentherapie, Operation).

Arthrose – Bei starker Belastung, nach vorherigen Verletzungen oder altersbedingt kann es zur Gelenksknorpelabnutzung kommen. Bei  Bewegungseinschränkung oder freien Gelenkskörpern („Gelenksmaus“) kann eine arthroskopische oder offene Glättung vorgenommen werden. Bei starker Abnutzung kann ein künstliches Ellbogengelenk eingesetzt werden.