Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Herzlich willkommen bei der Projektkoordination

Früher ging es doch auch ohne Projektmanagement. Warum ist es heute nötig?
Die veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wie Globalisierung, gestiegener Konkurrenzdruck, technischer Fortschritt und gewachsene Kundenansprüche führen dazu, dass die Geschwindigkeit der Strategieentwicklung und -anpassung das eigentliche Erfolgskriterium ist.

Projektmanagement ist nicht einfach Theorie, sondern ein sozialer Prozess.
Eine gute Kommunikation mit allen Beteiligten ist dabei die beste Voraussetzung.
Von der Idee bis zur Realisierung sind eine gute Planung, vernünftige Teilschritte, so genannte Meilensteine und eine Zielfokussierung notwendig. Dazu braucht es Mitarbeitende, die bereit sind, zusammen zu arbeiten und sich mit ihrem Wissen und Können einzubringen. Sie benötigen die Disziplin, schwierige Phasen durchzustehen sowie die Fähigkeit, die zusätzliche Arbeit im Tagesablauf unterzubringen.

Zu Beginn eines Projektmanagementprozesses geht man davon aus, dass eingebrachte Ideen nur kleine Veränderungen mit sich bringen. Jedoch: Jede noch so kleine Verbesserung trägt zum Gelingen des Ganzen bei.
Nicht jedes Vorhaben ist umsetzbar und nicht immer sind sich alle Beteiligten über das Ziel einig. In einer klar strukturierten Projektmanagementumgebung werden jedoch Machbarkeiten, Kosten, Aufwand und das gewünschte Ergebnis überprüft. Nach der Konzeptionsphase kann entschieden werden, ob ein Vorhaben tatsächlich weitergeführt werden soll.

Zur Unterstützung bietet das Kantonsspital Graubünden eine professionelle Umgebung für erfolgreiches Projektmanagement. Eine Steuerungsgruppe namens Projektboard, sowie die Projektkoordination stehen allen Prozessen beratend und unterstützend zur Seite.

Gerne veranstaltet die Projektkoordinatorin mit Ihnen eine kleine Exkursion in die Welt des Projektmanagements.