Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Unsere Leistungen

Patientenadministration

Patientenabrechnung
Die Patientenabrechnung verrechnet die erbrachten Leistungen nach den gesetzlichen Vorgaben. Sie beantwortet alle Fragestellungen im Zusammenhang mit den gestellten Rechnungen. Ergänzend bearbeitet sie das Mahn- und Inkassowesen. Sie ist zudem Ansprechpartnerin in allen administrativen Belangen im Zusammenhang mit der Tarifgestaltung und deren Umsetzung.

Anhang 1 zur Tarifordnung gültig ab 1. Januar 2018 (PDF)

Anhang 1 zur Tarifordnung gültig ab 1. Januar 2017 (PDF)

Anhang 1 zur Tarifordnung gültig ab 1. Januar 2016 (PDF)

Musterrechnung SwissDRG (PDF)

Musterrechnung TARMED (PDF)

Medizincontrolling / Kodierung

Die Medizinische Kodierung verarbeitet die stationären Fälle. Sie ist Kontaktstelle für sämtliche kodier relevanten Fragen und ist Dienstleister für unsere leistungserbringenden Departemente. Durch ihre Verarbeitung der Fälle wird die Verrechnung der stationären Leistungen ermöglicht.

Was ist medizinische Kodierung?
Die Medizinische Kodierung ist ein sehr junger Fachbereich im Gesundheitswesen, der sich, getrieben durch externe Anforderungen, sehr dynamisch entwickelt.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermitteln bei jeder stationären Behandlung anhand der Krankenakte die relevanten Diagnosen und Behandlungen und verschlüsseln diese in definierte Codes.
Die so erhobenen Codes dienen der Ermittlung einer DRG (Diagnosis Related Groups = Diagnosebezogene Fallgruppen). Diese dient als Grundlage zur Leistungsabrechnung im Fallpauschalensystem SwissDRG mit den Versicherern und den Kantonen.
Gleichzeitig bilden die Codes die Grundlage der obligatorischen Fallstatistik des Bundes und des Kantons.
Die Medizinische Kodierung bildet somit ein Bindeglied zwischen den klinischen Bereichen einerseits und der Patientenabrechnung andererseits.
Wir sind Ansprechpartner für die Vertrauensärzte der Krankenversicherungen in kodierspezifischen Versicherungsfragen.

Beispiel:
Ein Patient wurde mit einem Unterarmbruch hospitalisiert und operativ behandelt.
Der entsprechende Diagnosecode lautet: S52.51, der Operationscode lautet: 79.32.10.
Ein Computerprogramm ermittelt daraus die entsprechende DRG. (hier I21Z) die einen sog. Fallschwerewert (hier: 0.8110) aufweist, welcher mit dem kantonalen Basispreis (hier Fr. 10'094) multipliziert wird. (Rechnungsbeispiel 0.8110 x Fr.10`094 = Fr. 8`186).

Überprüfung der Qualität:
Zur Qualitätskontrolle und -sicherung wird die Kodierung jährlich durch externe Experten revidiert.

Personelle Besetzung:
Das Team setzt sich aus Medizinischem Fachpersonal mit langjähriger Berufserfahrung (Ärzte/Ärztinnen und dipl. Pflegefachpersonen HF) zusammen. Ein Teil der Mitarbeiter/Innen sind im Besitz des eidg. Fachausweises medizinischer Kodierer – ein Ziel aller weiteren Mitarbeiter/Innen.

Unsere Ziele:
Eine qualitativ hochstehende, vollständige, zeitnahe und korrekte Verschlüsselung aller stationären Behandlungen nach den gültigen Katalogen und Richtlinien sowie die Generierung der korrekten fakturierungsrelevanten DRG, die sowohl der medizinischen als auch der ökonomischen Wahrheit entspricht.

Patientenaufnahme  / Telefonzentrale /
Empfang Standort Fontana und Kreuzspital

Patientenaufnahme
Die Patientenaufnahme ist die erste Anlaufstelle beim Spitaleintritt. Sie ist für die administrative Aufnahme der Patienten im stationären sowie auch im ambulanten Bereich an allen drei Standorten zuständig.
Das Abklären von Versicherungsdeckungen gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Patientenaufnahme.

Weitere Informationen zur Patientenaufnahme

Die Visitenkarte eines jeden Unternehmens sind die Telefonzentrale und der Besucherempfang. Die Mitarbeitenden bestimmen mit, welchen Eindruck das Unternehmen nach aussen vermittelt. Sie sind rund um die Uhr erreichbar und nehmen tagtäglich unzählige von externen und internen Telefonaten entgegen und verbinden diese weiter.

Die Aufgaben der Telefonzentralen an den drei Standorten setzen sich unter-schiedlich zusammen:  

Telefonzentrale Hauptstandort

  • Vermittlung von Telefongesprächen ankommend und abgehend
  • Beantwortung interner und externer Anfragen allgemeiner Art
  • Herstellen von Verbindungen für Mitarbeitende
  • Telefonservice für Spitex-Zentrum Chur
  • Überwachungsaufgaben wie REA, Alarmanlage des technischen Dienstes sowie sämtliche Notrufe bei Abwesenheit des Pikettdienstes Spitaltechnik
  • Aufbieten des Pikettdienstes Spitaltechnik, am Abend und über Mittag
  • Kontroll- und Aktualisierungsaufgaben, täglich, wöchentlich, monatlich
  • REGA Anmeldung an Tagesarzt weiterleiten
  • Dienstübergabe an Securitas (20.15-07.00 Uhr)
  • Personaleintritte verarbeiten

  

Telefonzentrale inkl. Empfang Standort Kreuzspital

  • Vermittlung von Telefongesprächen ankommend und abgehend
  • Beantwortung interner und externer Anfragen allgemeiner Art
  • Betreuung der Auskunftsstelle, Weiterleitung der Patienten und Besucher
  • Patientenaufnahmen ambulant
  • Patientenmutationen, Austritte, Verlegungen 
  • Inkasso Parkplatzgebühren
  • Kassaabrechnung an Hauptkasse KSH
  • Überwachung und korrekte Bedienung der Alarmanlagen
  • Wartung Telefonkartenautomat
  • Verwaltung diverser Schlüssel u. a. für Schulungs- und Sitzungsräume
  • Postverteilung


Telefonzentrale inkl. Empfang Standort Fontana

  • Vermittlung von Telefongesprächen ankommend und abgehend
  • Beantwortung interner und externer Anfragen allgemeiner Art
  • Betreuung der Auskunftsstelle, Weiterleitung der Patienten und Besucher
  • Patientenaufnahmen ambulant und stationär
  • Patientenmutationen, Austritte, Verlegungen, Zimmerwechsel 
  • Bedienung Kiosk, inkl. tägliche Kontrolle der Kasse und Abrechnungen der Hauptkasse
  • Überwachung und korrekte Bedienung der Alarmanlagen
  • Verwaltung der Fundgegenstände im KSGR und deren Aufbewahrung gemäss Reglement
  • Verwaltung diverser Schlüssel u. a. für Schulungs- und Sitzungsräume
  • Postverteilung