Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Unsere Leistungen

TrueBeam Linearbeschleuniger

TrueBeam Linearbeschleuniger

Perkutane Strahlentherapie mit einem modernen Linearbeschleuniger. Die Behandlungen erfolgen nach neuesten Erkenntnissen und Richtlinien.

3-dimensionale Therapieplanung mit Therapieplanungscomputer auf der Grundlage von in Therapieposition angefertigten computertomographischen Schnittbildern. Dafür steht der Radio-Onkologie ein eigener Computertomograph (CT) der neusten Generation zur Verfügung.

Intensitäts-modulierte Strahlentherapie (IMRT) und VMAT (engl. volumetric modulated arc therapy/ modulierte Rotations-Strahlentherapie) erlauben eine bessere Schonung empfindlicher Strukturen und gleichzeitig eine gezieltere Behandlung des Tumors. Mit der IMRT und VMAT werden eine höhere Tumorwirksamkeit bei gleichzeitig reduzierter Nebenwirkungsrate erwartet, da mit diesen besonders gut auch irreguläre Bestrahlungsvolumen behandelt werden können.


  • Brustkrebs:
    • Atem-gesteuerte Strahlentherapie zur Minderung der Nebenwirkungsrate an Herz und Lunge
    • Wir bieten Beratungsespräche zur Teilbrustbestrahlung an und organisieren die Überweisung zur Therapie.
    • Wir sind mitzertifiziert im Brustkrebszentrum des Kantonsspital Graubünden mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. in Kooperation mit der Frauenklinik Fontana.


  • Prostatakrebs:
    • Behandlung des frühen Prostatakarzinoms mit der Jod-Seed Brachytherapie.
    • Bildgesteuerte Strahlentherapie (IGRT) bei der Behandlung des lokalisierten Prostatakarzinoms mittels Einlage von Goldmarkern in die Prostata.
    • Einlage von SpaceOAR Hydrogel zwischen Prostata und Enddarm (Rektum) zur Minderung der Nebenwirkungen am Rektum bei gleichzeitig erhöhter Therapiedosis an der Prostata (sogenannte Dosiseskalation)

Zusammenarbeit mit den Kliniken für Radio-Onkologie des Universitätsspitals Zürich, dem Inselspital Bern, dem Kantonsspital St. Gallen und Kantonsspital Winterthur im Bereich der Brachytherapie (gynäkologische Tumore) und komplexer Bestrahlungstechniken (einschliesslich stereotaktische Strahlentherapie an Kopf und Körperstamm).
  
Zusammenarbeit mit dem Protonentherapiezentrum des Paul Scherrer Instituts. Wir bieten Beratungsgespräche zur Protonentherapie an und organisieren die Überweisung zur Therapie.

Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital Aarau im Bereich der Hyperthermie-Strahlentherapie bei ausgewählten oberflächlichen und tiefliegenden Tumoren beim Erwachsenen. Wir bieten Beratungsgespräche zur Hyperthermie an und organisieren die Überweisung zur Therapie.

Zusammenarbeit mit dem Swiss Sarcoma Network (www.swiss-sarcoma.net) mit gemeinsamen interdisziplinären Tumorfallbesprechungen und interdisziplinären Behandlungen von Patienten mit einem Sarkom.

Interdisziplinäre Tumorfallbesprechung Spitalintern und extern.

Durch Teilnahme an nationalen und internationalen klinischen Studien mit radioonkologischen Fragestellungen in Kooperation mit universitären Zentren, der SAKK (Schweiz. Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung) und der EORTC (European Organisation for Research and Treatment of Cancer) können auch neueste Behandlungsmöglichkeiten angeboten werden. .