Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Unser Leistungsspektrum

Aromapflege

Den Pflegenden steht eine Anzahl erprobter Öle zur Verfügung, die sie bei ihren Patientinnen und Patienten individuell angepasst zur Anwendung bringen können.
Sei es als Bad, Waschung, Massage, Trockeninhalation oder mittels Duftlampe.
Zur Anwendung der Öle besteht ein Konzept, das die gebräuchlichen Öle und ihre Wirkung beschreibt.
Ausgewählte Öle kommen zum Beispiel bei folgenden Symptomen zum Einsatz:

  • Schmerzen
  • Fieber
  • Brechreiz/Übelkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Seelische Ungleichgewichte wie Krisen, Trauer, Ängste, Stress, Verstimmungen

Sortimentsauswahl an Ölen in der Aromapflege

Sortimentsauswahl in der Aromapflege

Schmerzbetreuung

Schmerzen sind häufige Begleiter von Erkrankungen. Der Schmerz selbst kann die Krankheit sein. Für die Schmerzen unserer Patientinnen und Patienten sensibel zu sein ist den Pflegenden selbstverständlich. Sie sind geschult in der Betreuung von Patientinnen und Patienten mit Schmerz.
Schmerzäusserungen jeder Art werden ernst genommen. Neben der sorgfältigen Erfassung der Schmerzen zur Findung der individuellen Therapie, beherrschen die Pflegenden die Applikation der verschiedenen Schmerzmedikamente. Durch ihr Wissen können sie die Patientin und den Patienten beraten und ihm im Umgang mit dem Schmerz Hilfestellung geben.

Sturzprävention

Gesundheitlich eingeschränkte Menschen können sturzgefährdet sein. Dies muss nicht nur ältere Menschen betreffen. Damit der Spitalaufenthalt nicht durch einen Sturz verlängert wird, legen wir Wert auf Sturzprävention. Mittels eines Einschätzungsinstrumentes schätzen die Pflegenden das individuelle Risiko eines Sturzes ein und legen angepasste Massnahmen zur Verhinderung eines Sturzes fest und führen diese durch.

Weitere Leistungen

  • Durchführen von grundpflegerischen Massnahmen (z.B. Waschen, Kleiden, Essen)
  • Mobilisation und Aktivierung nach kinästhetischen Prinzipien
  • Fachgerechtes Durchführen ärztlich verordneter Massnahmen wie:
    - Intravenöse Antibiotikagabe
    - Komplexe Chemotherapien 
    - Andere Medikamenten- und Salbenapplikationen
    - Verbände
    - Ernährungsapplikation via Sonden oder intravenös
    - Überwachungen der Vitalzeichen, Blutentnahmen und Blutzucker-
       Messungen und diese interpretieren
  • Vorbereitung und Nachsorge bei diagnostischen Massnahmen/Eingriffen

  • Gespräche zur Alltagsbewältigung, bei Krisen und zur sozialen Unterstützung

  • Angehörige beraten, unterstützen und einbeziehen

  • Beratungen durchführen oder Kontakte zur Beratung vermitteln

  • Vorbereitung und Organisation für die Zeit nach dem Spitalaufenthalt

  • Zügiges Eingreifen in akuten Notfallsituationen


Wir legen Wert darauf, unsere Leistungen in Absprache mit der Patientin, dem Patienten zu erbringen. Dabei wollen wir im gegebenen Rahmen auf die individuellen Erfordernisse des Einzelnen eingehen.