Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Leistungen

Nicht invasive Kardiologie

  • Konsiliarische Beratung (Konsiliarsprechstunde)
  • Ruhe- und Belastungs-EKG
    - Fahrradergometrie
    - Liege Fahrradergometer
    - Spiroergometrie
    - 6 Minuten Gehtest
  • Farbdopplerechokardiographie beim Erwachsenen
    - Transthorakal
    - Transösophagal
    - mit Kontrastuntersuchung
  • Farbdopplerechokardiographie bei Neugeborenen und Kindern bis 16 Jahre
  • Stress-Echokardiographie
    - physikalische Belastung
    - medikamentöse Belastung
  • Langzeit-EKG (Holter)
  • Spätpotentiale
  • Patienten gesteuertes Langzeit-EKG (R-Test)
  • 24h-Blutdruckmessung
  • Schrittmacherkontrollen (1 Kammer, 2 Kammern, biventrikulär)
  • ICD-Kontrollen
  • Nuklearkardiologie
    - Mibi Myokardszintigraphie (SPECT) mit Ergometrie oder medikamentöser Belastung
    - mit oder ohne linksventrikuläre Funktionsanalyse

Invasive Kardiologie

  • Herzkatheteruntersuchung und Koronarangiographie
  • Perkutane koronare Intervention (PCI, Ballonangioplastie)
  • Direkt-Intervention beim akuten Myokardinfarkt (24h-Dienst)
  • Rescue-PCI nach Thrombolyse (24h-Dienst)
  • Intravaskulärer Ultraschall

Elektrophysiologie

  • Elektrokonversion
  • Herzschrittmacherimplantation
  • Implantation von biventrikulären Schrittmachern (Resynchronisationstherapie bei Herzinsuffizienz)
  • Implantation von internen Defibrillatoren (ICD)

Ambulante kardiale Rehabilitation  ("Kardiofit")

Das ambulante kardiale Rehabilitationsprogramm „Kardiofit“ unterstützt Sie gezielt nach einem Herzinfarkt, bei Herzmuskelschwäche oder einem Eingriff am Herzen, um Ihren gewohnten Lebensrhythmus wiederzuerlangen. Das Training besteht aus Bewegungstherapie und wird ergänzt durch Entspannungsübungen. Die Rehabilitation wird in Gruppen durchgeführt und umfasst Physiotherapie, Krafttraining, Gymnastik, Ergometertraining, Schwimmen, Velofahren, Nordic Walking oder Wanderungen. Individuell beraten wir Sie bei der Ernährung und unterstützen Sie im Bedarfsfall beim Rauchstopp. Wir vermitteln Ihnen das notwendige Wissen zu Risikofaktoren, Diagnose- und Behandlungsmethoden, Medikamenten, Sexualität, Freizeitgestaltung, Stressbewältigung und weiteren Themengebieten.

Das Programm wird ärztlich betreut und von spezialisierten Physiotherapeuten durchgeführt. Bei Beginn und Abschluss des Programmes erfolgt eine ärztliche Un-tersuchung mit Ergometrie. Nach der Eintrittsuntersuchung werden Sie in die pas-sende Trainingsgruppe eingeteilt. Mindestens einmal pro Woche können Sie Ihre Fragen oder Probleme direkt mit dem Ärzteteam der Kardiologie besprechen.

Während 9 - 12 Wochen trainieren Sie gemäss Ihrem individuellen Leistungsprofil in Kleingruppen zu maximal acht Personen (insgesamt 36 Trainingseinheiten) in den Räumlichkeiten der Physiotherapie am Kantonsspital Graubünden und in den angrenzenden Naherholungsgebieten Fürstenwald und Mittenberg.

Die ambulante kardiale Rehabilitation unterstützt den raschen Wiedereinstieg in Ihren Beruf und Ihr gewohntes Umfeld, verbessert Ihre körperliche Leistungsfähigkeit, gibt Ihnen Sicherheit im Umgang mit Ihrer Krankheit und zeigt Ihnen auf, wie Sie Ihre gesundheitliche Situation nachhaltig verbessern können.

Herzinsuffizienzberatung  und ambulante Rehabilitation

Bei der Herzinsuffizienz ist der Herzmuskel so stark geschwächt, dass nicht mehr ausreichend Blut in den Kreislauf gepumpt und somit das Gewebe und die Organe nicht mehr genügend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden können. An-fänglich zeigt sich dies nur unter Belastung, später auch in Ruhe. Die Herzinsuffizienz entwickelt sich meist schleichend.
Bei einer Herzinsuffizienz verspüren Sie Atemnot, sind schnell erschöpft und müde. In den Beinen zeigen sich häufig Wasseransammlungen.

Ursachen für die Herzinsuffizienz sind verschiedenartig, dazu zählen beispielsweise ein zu hoher Blutdruck, Durchblutungsstörungen des Herzens, Herzinfarkt, Fehlernährungen, Infektionskrankheiten oder schwere Herzrhythmusstörungen.

Im Rahmen der Herzinsuffizienzberatung gehen wir auf Ihr Krankheitsbild gezielt ein und klären individuell für Sie die Teilnahme an der ambulanten Rehabilitation ab. Das Programm der Herzinsuffizienzrehabilitation lehnt sich im Grundsatz an die ambulante kardiale Rehabilitation ("Kardiofit") an. Wir nehmen individuell eine Einteilung in die für Sie optimale Einsteigergruppe vor.

Die ambulante Herzinsuffizienzrehabilitation unterstützt die Rückkehr in Ihr gewohntes Umfeld. Sie lernen, sich und Ihrem Herzen wieder etwas zuzutrauen und aktiv etwas für Ihr Herz zu tun. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit und Ihr Selbstvertrauen werden gestärkt.

Hypertonie-Sprechstunde