Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Leistungen

In der Gastroenterologie/Hepatologie des Kantonsspitals Graubünden werden Erwachsene und Kinder untersucht und behandelt.

Diagnostische Endoskopien

  • Oesophagogastroduodenoskopie
  • Ileokoloskopie
  • Rektosigmoidoskopie, Rektoskopie, Protoskopie
  • Kapselendoskopie
  • ERCP (Endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie)

Therapeutische Endoskopien

  • Bougierungen, Dilatationen
  • Blutstillung (Unterspritzung, Klipp)
  • Varizenligatur
  • Polypektomie, Mukosektomie
  • Nährsonden (PEG), Entlastungssonden
  • Stents
  • Botox-Injektionen
  • Hämorrhoidalbehandlung
  • ERCP (Endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie)
    mit Papillotomie, Dilatation, Lithotrypsie, Steinextraktion, Stents
  • Interventionelle Endosonographien mit Pankreaszystendrainagen etc.

Abdomensonographie

  • Diagnostisch
  • Diagnostische, therapeutische Aszitespunktion
  • Feinnadelpunktion
  • Leberbiopsie

Endosonographie

  • Obere und untere Endosonographie mit Punktion

Funktionsdiagnostik und Atemtest

  • Oesophagusmanometrie
  • Anorektalmanometrie
  • 24-Stunden pH-Metrie
  • C13-Atemtest

Sprechstunden

  • Chronisch entzündliche Darmkrankheiten
    jeweils am Montagnachmittag unter der Leitung von Dr. med. Zsolt Virányi

  • Bauchspeicheldrüsen, Gallengangerkrankungen und interventionelle Endoskopien
    jeweils dienstags unter der Leitung von Dr. med. Patrick Mosler

  • Hepatologie und Sonographie
    jeweils freitags unter der Leitung von Dr. med. Danko Batusic

  • Gastrointestinale Funktionsdiagnostik
    Dr. med. Danko Batusic und Dr. med. Zsolt Virányi

  • Weitere Angebote
    Konsiliarisch
    Speziell Proktologie (gastroenterologisch-chirurgisch)
    Vorsorgeberatung
    Second opinion

Interdisziplinäres Hepatologisches Kolloquium

Weitere Informationen finden Sie hier

Gastroenterologisch-Chirurgisch-Radiologisches Kolloquium

Die Kaderärzte der Gastroenterologie/Hepatologie, Chirurgie und Radiologie treffen sich donnerstags um 07.00 Uhr zu einem Kolloquium (fachlicher Gedankenaustausch). Viermal jährlich nehmen zudem externen Kolleginnen und Kollegen teil.