Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Kinderpneumologie / Allergologie

Allergien und chronische Lungenerkrankungen sind die häufigsten chronischen Krankheiten im Kindesalter mit grossen Auswirkungen und Einschränkungen im Alltag, Schule oder Freizeit.

Wir führen die Abklärung und Behandlung von Kindern in allen Altersstufen (ab Geburt bis 18-jährig) bei anhaltendem Husten, auffallenden Atemgeräuschen (Stridor), Asthma bronchiale, angeborenen Lungenerkrankungen wie Zystischer Fibrose, Ziliendyskinesie, Lungenfehlbildungen oder erworbenen anderweitigen Lungenveränderungen wie beispielsweise bei Tuberkulose oder Immundefekten, respektive chronischer Lungenerkrankungen nach Frühgeburtlichkeit durch.

Allergieabklärungen erfolgen auf dem Ambulatorium, Provokationstests und spezifische Immuntherapien (Desensibilisierung) werden bei entsprechender Indikation auf unserer Kinderintensivstation durchgeführt. Atemregulationsstörungen, Untersuchungen bezüglich Schlaf-Apnoesyndrom werden im Kinder-Schlaflabor untersucht oder mittels Heimmonitoring überwacht.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen des Kantonsspitals Graubünden wie z.B. der Radiologie, Ernährungstherapie, Erwachsenenpneumologie, Physiotherapie, Hals-Nasen-Ohrenabteilung, Anästhesie und Chirurgie.

Leistungsangebot

  • Spirometrie
  • Bodyplethysmographie, Bronchoprovokation und CO Diffusionsmessung (zentrale Untersuchungsstation)
  • Lungenfunktion bei Fahrradbelastungstest (in Zusammenarbeit mit der Kardiologie)
  • NO-Messung in der Ausatmungsluft (nasal und FeNO)
  • Blutgasbestimmung, periphere Sauerstoffsättigungsmessung
  • Transcutane pO2 und pCO2-Messung
  • Monitorüberwachung zu Hause
  • Bildgebende Verfahren wie Ultraschall, Röntgen, Computertomographie und MRI (in Zusammenarbeit mit der Radiologie)
  • Flexible Bronchoskopie mit Lavage und Biopsie
  • Schweisstest
  • Zilienuntersuchung
  • Polysomnographie und respiratorische Polygraphie (Kinder-Schlaflabor)
  • Immundefektdiagnostik bei Lungenerkrankungen
  • Allergietestung (RAST, PRICK)
  • Spezifische Immuntherapie (Desensibilisierung) inklusive Ultrarush
  • Desensibilisierung auf unserer Kinderintensivstation bei Bienen- oder Wespengiftallergie
  • Ambulante Allergenprovokation
  • Ambulante pulmonale Rehabilitation (Asthma, chronische Lungenerkrankungen)