Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Dipl. Expertin / Experte Intensivpflege NDS HF mit Schwerpunkt Pädiatrie/Neonatologie (IPP)

Als dipl. Expertin / dipl. Experte Intensivpflege NDS HF mit Schwerpunkt Pädiatrie pflegen Sie Kinder und Neugeborene, die aufgrund ihrer komplexen Erkrankung auf einer Intensivstation sind. Sie sorgen für das physische und psychische Wohlbefinden und für die Sicherheit der Patientinnen und Patienten in akut lebensbedrohlichen Situationen.

Der Umgang mit komplexen, rasch ändernden Situationen sowie das Verständnis für Menschen und ihre Angehörigen in aussergewöhnlichen Momenten gehören zu den täglichen Herausforderungen der Fachspezialistinnen und Fachspezialisten. Dies erfordert eine hohe Flexibilität, rasches und dennoch besonnenes Reagieren.

Sie übernehmen Verantwortung für eine fachgerechte, der jeweiligen Situation angepasste Pflege, führen Massnahmen zur Überwachung, Diagnostik und Therapie durch und protokollieren diese. In Notfallsituationen handeln Sie kompetent und überlegt. Sie arbeiten gern in einem interdisziplinären Team. Im Arbeitsfeld der dipl. Expertin / des dipl. Experten Internsivpflege HF NDS Pädiatrie sind psychosoziale, ethische und familiensystembezogene Kompetenzen bedeutsame Voraussetzungen.

Ausbildung

  • 2 Jahre berufsbegleitend 
    • Semester 1 und 2 finden auf der Kinderintensivstation am Kantonsspital Graubünden statt 
    • Semester 3 und 4 inkl. Diplomabschluss finden im Kinderspital Zürich auf der Intensivstation statt
  • Start der Ausbildung: jeweils im Oktober

Voraussetzungen

  • Abschluss auf Tertiärstufe als dipl. Pflegefachfrau HF / dipl. Pflegefachmann HF
  • oder Bachelor of Science in Pflege FH
  • oder ein vom BBT bzw. SBFI anerkanntes ausländisches Diplom in Pflege und eine Berufserfahrung von mindestens 12 Monaten im Akutpflegebereich in einem Spital oder einer Klinik
  • oder einen Abschluss auf der Tertiärstufe als dipl. Rettungssanitäterin HF /
    dipl. Rettungssanitäter HF oder als dipl. Hebamme HF bzw. Bachelor of Science
    Hebamme FH und eine Berufserfahrung von mindestens 12 Monaten im Akutpflegebereich und bestandene Eignungsprüfung zu den nachzuweisenden Pflegekompetenzen.

Anforderungen

  • fundiertes medizinisches und pflegerisches Basiswissen 
  • Sorgfältigkeit 
  • Verantwortungsbewusstsein 
  • Teamfähigkeit 
  • Kritikfähigkeit 
  • Entscheidungs- und Reaktionsfähigkeit 
  • Flexibilität 
  • Belastbarkeit und Durchhaltevermögen 
  • technisches Interesse

Bewerbung und Selektion

Bei einer Bewerbung für einen Ausbildungsplatz im Kantonsspital Graubünden muss das folgende mehrstufige Aufnahmeverfahren durchlaufen werden: 

  • vollständige Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto, Motivationsschreiben, Zeugnisse und Diplome)
  • Ein bis zwei Schnuppertage auf der Kinderintensivstation inkl. Bewerbungsgespräch

Weitere Informationen

Bei Fragen und für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Christophe D'Onofrio, Pflegeleiter Kinder- und Jugendmedizin, E-Mail

Über freie Stellen informieren Sie sich über unser Stellenportal Offene Stellen Aus- und Weiterbildung, Praktika.

Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Bildungsanbieter Z-INA Höhere Fachschule Intensiv-, Notfall- und Anästhesiepflege Zürich: https://www.z-ina.ch/.