Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Leistungen Ohrchirurgie

Ohr und Gehör

Ohrerkrankungen können sich durch verschiedene Symptome äussern. Typische Krankheitszeichen sind:

  • Hörminderung
  • Ohrschmerzen
  • Ohrfluss
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Schwindel

 

Abklärungen: Neben der fachärztlichen Untersuchung mit Ohrmikroskopie stehen uns je nach Bedarf verschiedene Gehörabklärungen zur Verfügung:

  • Impedanzaudiometrie (Messung der Druckverhältnisse im Mittelohr)
  • Messung otoakustischer Emissionen (typischerweise im Neugeborenen Hörscreening)
  • Hörtest (Ton- oder Sprachaudiogramm)
  • Messung der akustisch evozierten Potenziale (Hirnstromableitung akustischer Signale)

 

Je nach Bedarf werden die Abklärungen entweder mit einem Computertomogramm (CT) oder einem Magnetresonanztomogramm (MRT) ergänzt. Die Behandlung erfolgt entweder mit Medikamenten, Hörgeräten oder einer Ohroperation. Der Operateur bespricht mit Ihnen einen operativen Eingriff detailliert und verständlich.

Ohrchirurgie

Das Behandlungsspektrum am Kantonsspital Graubünden umfasst:

  • Eingriffe am Gehörgang, Trommelfell oder Mittelohr bei chronischen Entzündungen oder Verletzungen
  • Gehörverbessernde Operationen durch eine Rekonstruktion des Trommelfelles oder der Gehörknöchelchenkette, die nach Bedarf mit kleinsten Titanprothesen wiederhergestellt wird (Tympanoplastiken)
  • Steigbügeloperation (Stapedotomie) mit CO2-Laser 
  • Implantieren knochenverankerter Hörgeräte (BAHA)
  • Ohrmuschel-Anlegeplastik

 

Diese Operationen werden ausschliesslich von erfahrenen Chirurgen durchgeführt und erfolgen unter dem Operationsmikroskop. Bei Bedarf steht ein moderner Laser zur Verfügung.