Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Leistungen Nasenchirurgie

Nase und Nasennebenhöhlen

Die Erkrankungsbilder der Nase sind sehr vielfältig, darunter fallen:

  • Nasenatmungsbehinderungen
  • Akute und chronische Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Nasenbluten
  • Tumore der Nase und Nasennebenhöhlen
  • Funktionelle und kosmetische störende Formveränderungen der Nase
  • Unfallfolgen


Sehr unterschiedlich sind auch die geschilderten Symptome:

  • trockene oder fliessende Nase mit oder ohne Kopfschmerzen
  • ein- oder beidseitige auftretende Beschwerden wie
    - Nasenbluten
    - Nasenatmungsbehinderung
    - Geruchsstörung
    - Schmerzen über den Nasennebenhöhlen
  • akute Probleme oder chronische Schmerzen etc.


Nach einem ausführlichen Gespräch ist die Untersuchung der Wahl in der Regel die Nasenendoskopie in Oberflächenanästhesie. So kann die Nasenhöhle gut ausgeleuchtet und umfassend eingesehen werden. Oft wird auf diesem Weg die korrekte Diagnose gestellt. Ein Computertomogramm ermöglicht bei Bedarf die Beurteilung der unter der Schleimhautoberfläche liegenden Nasennebenhöhlen. Anhand der Untersuchungsergebnisse wird ein Behandlungsplan erstellt. Je nach Erkrankung erfolgt eine Behandlung entweder mit Medikamenten oder einer Nasenoperation. Der Operateur bespricht mit Ihnen einen operativen Eingriff detailliert und verständlich.

Nasenchirurgie

Das Behandlungsspektrum Kantonsspital Graubünden umfasst verschiedene Nasenoperationen:

  • Nasenscheidewandkorrektur und Verkleinerung der Nasenmuscheln zur Verbesserung der Nasenatmung
  • Minimal-invasive endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie mit computergestütztem Navigationssystem (CAS) bei chronischen Nasennebenhöhlenentzündungen/Polypen/Tumoren
  • Funktionell-ästhetische/kosmetische Nasenoperationen, wobei neben der Formveränderung der äusseren Nase auf eine gute Nasenatmung geachtet wird.


Nasentumoroperationen: Der optimale Behandlungsablauf für diese Patienten wird an einem interdisziplinären Tumorboard von einem Gremium von verschiedenen Tumorspezialisten gemeinsam besprochen. Meistens steht die operative Tumorentfernung im Vordergrund. Der Operateur bespricht mit Ihnen einen operativen Eingriff detailliert und verständlich.