Nuklearmedizin, PET/CT

In der Diagnostik können Nuklearmediziner durch die Verabreichung kleiner Mengen radioaktiver Stoffe auf Krankheiten im Körper und ihre Ursachen schliessen. Die so angefertigten Bilder und Messwerte unterstützen Ihre behandelnden Ärzte in der Therapiewahl, etwa bei der Fragestellung, wie gut ein bestimmtes Organ funktioniert oder wie fortgeschritten eine Erkrankung wie z.B. Krebs ist.

Doch auch in der Therapie (z.B. bei Schilddrüsenkrebs) leistet Ihnen die Nuklearmedizin wertvolle Hilfe. So können bei bestimmten Krebsarten radioaktive Stoffe gezielt den Weg durch Ihren Körper zu den Tumorzellen suchen, diese selektiv abtöten und so das andere Gewebe schonen.

Bei einer diagnostischen nuklearmedizinischen Untersuchung liegt die Strahlenbelastung häufig unter der einer vergleichbaren Röntgenuntersuchung, da die eingesetzten Stoffmengen sehr gering sind.

Dr. med. Stefan Kneifel

Dr. med. Stefan Kneifel

Kontakt

Kantonsspital Graubünden
Hauptstandort
Departement Instutite - Nuklearmedizin
Loëstrasse 170
CH-7000 Chur

Leitung: Dr. med. Stefan Kneifel, Leitender Arzt Nuklearmedizin

Tel. +41 81 256 64 85
E-Mail

Weitere Informationen unter: Nuklearmedizin, PET-CT