Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Vorbereitung zur Intervention

Vorbereitung zur Intervention

Digitale Angiographie-Anlage inkl. Flachdetektor-Rotations-CT

Seit Februar 2012 verfügt die Radiologie am Kantonsspital Graubünden über das digitale Angio mit Flachdetektortechnologie und zusätzlicher CT- (Computertomographie-) Funktion.

Untersuchungsvorteile für Patienten und Patientinnen

Durch Rotation der Flachdetektor-Röntgenröhre um den Patienten können Schnittbilder (ähnlich der Computertomographie) erstellt werden.
Dies erlaubt uns bei schwierigen Untersuchung bereits während dem Eingriff zu prüfen, ob der eingebrachte Katheter im richtigen Gefäss (z. B. der Leber) liegt.

Wir verfügen über eine zusätzliche Software (XperGuide), die uns auch bei schwierigen perkutanen (durch die Haut), diagnostischen und therapeutischen Punktionen (Gewebeentnahmen) hilft die Organe und Gefässe genau zu treffen.

Strahlungswerte

Unsere moderne digitale Angiographie-Anlage erlaubt uns die Gefässprobleme der Patienten mit geringer Strahlendosis exakt zu behandeln und grössere Untersuchungsgebiete (z. B bestimmte Abschnitte des Beines) darzustellen.