Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Aktuelles über das Bauprojekt KiM

Baustart

Baustart KiM

Neben SUN realisiert das Kantonsspital Graubünden auch das neue Bettenhaus M der Kinderklinik (KiM).

Am 31. Mai 2017 hat der Spatenstich stattgefunden. Die Bilder dazu finden Sie im Bautagebuch KiM.

Am 6. Juni 2017 wurde mit den Aushubarbeiten begonnen.

Die Kinderklinik soll bis 2019 fertiggestellt werden.

Plan Bauprojekt KiM, Bauphase 2016-2019

Bauphase 2016 bis 2019: Neubau H1, Neubau Bettenhaus M (KiM)

Wochenbulletins

Terminprogramm

  • 2019-2022: Umbau Würfel und Haus B (KIPS, Ambulatorien)
  • 2019-2021: Zwischennutzung Geschoss M05
  • 2017-2019 Realisierung / Bau Haus M
  • 2016 Herbst Stiftungsrat Kantonsspital Graubünden: Abnahme Bauprojekt / Baukredit, Bauentscheid
  • 2016 Q1-Q3: Erstellung Bauprojekt / Baubewilligungsverfahren
  • 10.12.2015: Stiftungsrat Kantonsspital Graubünden: Genehmigung Vorprojekt / Kostenschätzung und Freigabe Bauprojekt
  • 2015: Vorprojekt Bettenhaus M / Kostenschätzung
  • 2014: Machbarkeitsstudie Kinderklinik

Baubewilligung

Basierend auf dem Vorprojekt konnte im März 2016 das Baubewilligungsgesuch bei den Hochbaudiensten der Stadt Chur eingereicht werden. Die Baubewilligung für das Bettenhaus M / Kinderklinik wurde am 28.08.2016 mit Beschluss des Stadtrates Chur erteilt.

Baubewilligung Bauprojekt KiM

Machbarkeitsstudie / Vorprojekt

Im Jahr 2014 wurde durch das Projektteam eine Machbarkeitsstudie zur Kinderklinik am Kantonsspital Graubünden erarbeitet. Die Machbarkeitsstudie stellte dar, dass im Baugebiet östlich des bestehenden Bettenhaus D ein Ergänzungsbau für die benötigten Bettenstationen realisierbar ist. Die Umnutzung von zwei Geschossen im Würfel sowie die Neuplatzierung der Kinderintensivstation, in der per Bezug H1 frei werdenden ehemaligen Erwachsenen-IPS, ist möglich. Mit dieser Anordnung erhält die Kindermedizin einen zusammenhängenden Bereich und optimierte kurze Arbeitswege.

Im Jahr 2015 wurde von den Architekten Staufer&Hasler, Frauenfeld das Vorprojekt erarbeitet. Die Kostenschätzung für das Bettenhaus M erbrachte Baukosten von CHF 45 Mio.