Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Aktuelles

23.11.2021

Dr. Bjarte Rogdo wird Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin des Kantonsspitals Graubünden

Dr. Bjarte Rogdo tritt spätestens per Mitte 2022 als Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin und Mitglied der Geschäftsleitung des KSGR die Nachfolge von PD Dr. Thomas Riedel an.
Dr. Bjarte Rogdo wird Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin des Kantonsspitals Graubünden

Nach seiner Ausbildung in Norwegen wechselte Dr. Rogdo 2002 als Assistenzarzt in die Schweiz, zunächst an das Kantonsspital St. Gallen und 2004 an das Ostschweizer Kinderspital. Nach einem Weiterbildungsaufenthalt in Australien und einer Fellowship am Kinderspital Zürich kehrte er 2010 als Oberarzt dorthin zurück; seit 2018 ist er Leiter der Kinderintensivstation und Neonatologie.

Dr. Rogdo tritt seine Stelle am KSGR spätestens Mitte nächsten Jahres an, der genaue Startzeitpunkt wird derzeit noch mit seinem aktuellen Arbeitgeber koordiniert.

Dr. Rogdo geniesst einen ausgezeichneten Ruf als Intensivmediziner und ist in neonatologischen und intensivpädiatrischen Kreisen in der Schweiz sehr gut vernetzt. Unter anderem amtet er seit 2017 als Präsident der Interessegemeinschaft für pädiatrische und neonatologische Intensivmedizin (IG-PNI).

«Wir freuen uns sehr, dass wir mit Bjarte Rogdo einen anerkannten Fachmann auf dem Gebiet der Kinderintensivmedizin und Neonatologie für die Nachfolge von Tom Riedel gewinnen konnten», sagt Hugo Keune, CEO des KSGR.

zurück