Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Aktuelles

30.07.2018

Prof. Dr. med. Pascal Meier startet als neuer Chefarzt Kardiologie

Am 1. August 2018 übernimmt Prof. Dr. med. Pascal Meier die Kardiologie am Kantonsspital Graubünden. Er tritt die Nachfolge von unserem langjährigen Chefarzt des Fachbereichs, Dr. med. Peter Müller an, der am 31. Juli 2018 in Pension gehen wird.

Prof. Meier ist in Olten geboren und hat sein Medizinstudium an der Universität Bern im Jahr 2000 abgeschlossen. Er hat einen Facharzt für Kardiologie erlangt und war dabei an den Spitälern in Langenthal sowie am Inselspital Bern tätig. Anschliessend erfolgte eine internationale Karriere mit Tätigkeiten an der University of Michigan, am University College in London und an der Yale University in den USA, wo Prof. Meier auch als Assistant Professor registriert ist. Von 2014 bis 2017 war Prof. Meier als Leitender Arzt der interventionellen Kardiologie des Universitätsspitals in Genf tätig. Zuletzt arbeitete er als Consultant Cardiologist am Royal Brompton & Harefield Hospital in London als interventioneller Kardiologe.

Der klinische Schwerpunkt von Prof. Meier ist die interventionelle Kardiologie, sowohl im Bereich der Koronarien, einschliesslich der Wiedereröffnung chronischer Totalverschlüsse, wie auch bei strukturellen Herzerkrankungen. Prof. Meier war stets auch konsiliarisch für das ganze Gebiet der Kardiologie tätig.

Wir gratulieren Prof. Dr. med. Pascal Meier ganz herzlich zur Wahl und wünschen ihm einen guten Start, viel Freude und Befriedigung in seiner verantwortungsvollen Tätigkeit am Kantonsspital Graubünden.

zurück