Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Herzlich willkommen bei der rettung chur

Das Rettungswesen Schweiz hat in den vergangenen Jahren eine beachtliche Entwicklung erlebt. Die Tätigkeit in der Rettung ist zu einem eigenständigen Beruf geworden. Es hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Rettung nicht primär Transportaufgabe bedeutet, sondern medizinische Erstversorgung, die am Notfallort beginnt. Dadurch werden die Chancen eines Notfallpatienten wesentlich verbessert.

Die rettung chur ist ein Nebenbetrieb des Kantonsspitals Graubünden und eine eigenständige Abteilung des Departements ANIR (Anästhesie, Notfall, Intensivmedizin, Rettung). Als grösster Rettungsdienst des Kantons Graubünden ist dieser rund um die Uhr für Notfalleinsätze in der Spitalregion Churer Rheintal, sowie für Früh- und Neugeborenentransporte im ganzen Kanton zuständig. Mit zwei Rettungsequipen, die an Wochentagen auf drei erhöht werden, steht er für über 86'000 Einwohner sowie eine grosse Anzahl Gäste aus den Tourismuszentren bereit. Nach Möglichkeit werden benachbarte Rettungsdienste auch über die Kantonsgrenze hinaus unterstützt.
Planbare Krankentransporte gehören ebenfalls zu den wichtigen Aufgaben der rettung chur. Für sichere und bequeme Patiententransporte im In- und Ausland verfügen wir über grosse Erfahrung und die entsprechenden Fahrzeuge.
Bei Notfällen rückt ein Fahrzeug mit mindestens einer Zweierequipe aus. Ein Besatzungsmitglied ist immer Dipl. Rettungssanitäterin oder -sanitäter HF. Für Einsätze mit zu erwartender oder bestehender Lebensbedrohung des Patienten alarmiert die Notrufzentrale 144 als drittes Mitglied den Notarzt der rettung chur oder einen Dienstarzt aus der Region.